Direkt zum Inhalt
A (3) | B (4) | C (5) | D (3) | E (6) | F (1) | G (1) | H (1) | I (7) | K (5) | L (1) | M (6) | P (2) | R (7) | S (6) | T (6) | Z (5)
Malabsorption

Malabsorption bezieht sich auf Veränderungen im Magen-Darm Trakt, die die Verdauung, die Absorption und den Transport von Nährstoffen durch die Darmwand.

Marsupialisation

Chirurgische Technik zur Behandlung von Zysten; lateinisch: marsupium = Tasche

Mesenterialinfarkte

Als Mesenterialinfarkt wird ein meist aktuter Verschluss von Darmgefässen bezeichnet. Dies kann zu einer Nekrotisierung des entsprechenden Darmabschnitts führen.

Monoklonaler Antikörper

biotechnologisch hergestelltes Protein, welches von einer Zelllinie produziert wird. Monoklonale Antikörper können als Biolgika z.Bsp.bei CED zur gezielten Blockade von Entzündungsprozessen eingesetzt werden.

Morbus Crohn

chronisch entzündliche Darmerkrankung, die alle Darmwandschichten (nicht nur die Schleimhaut) umfassen und im gesamten Verdauungstrakt (von Mund bis After) auftreten kann, am häufigsten am Übergang vom Dünn- zum Dickdarm

Mukosa

Darmschleimhaut; oberste Schicht der Darmwand, die das Darmrohr von innen auskleidet und bei CED häufig entzündet ist

© 2021 – Takeda Pharma AG