Direkt zum Inhalt
A (3) | B (4) | C (5) | D (3) | E (6) | F (1) | G (1) | H (1) | I (7) | K (5) | L (1) | M (4) | P (2) | R (6) | S (5) | T (6) | Z (5)
Rektal

im, in den oder durch den Mastdarm (Rektum) bzw. diesen betreffend.

Rektum

letzter Abschnitt des Dickdarms, der das Colon sigmoideum mit dem After verbindet; ca. 12–15 cm lang; Synonym: Mastdarm (häufig auch synonym gebraucht: Enddarm)

Remission

vorübergehendes oder andauerndes Abklingen bzw. Verschwinden der Beschwerden und Symptome bei chronischen Erkrankungen; Ruhephase ohne endgültige Heilung. Bei CED wird der Rückgang der Beschwerden „klinische Remission“ und der Rückgang der im Darm sichtbaren Entzündung „endoskopische Remission“ (oder auch mukosale Heilung) genannt.

Remissionserhaltung (Erhaltungstherapie)

Langzeittherapie u.a. bei Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa mit dem Ziel, die Ruhephase (Remission) möglichst lange zu erhalten und einen Rückfall zu verhindern

Remissionsinduktion

Behandlung eines akuten Anfalls u.a. bei Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa (Schubtherapie) mit dem Ziel, ein möglichst schnelles Abklingen der Beschwerden (Remission) zu erreichen

Rezidiv

Rückfall; Wiederauftreten von Beschwerden bzw. einer Erkrankung nach zeitweiliger Abheilung bzw. einer Ruhephase (Remission)